Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Wie gesund war Erik eigentlich?
03.03.2011, 19:24
Beitrag: #1
Wie gesund war Erik eigentlich?
Mlle Christine/Mrs.E.Hyde
BeitragVerfasst am: 04 Feb 2006 18:51 Titel: Wie gesund war Erik eigentlich?
Was mir gerade so durch den Kopf geht, wie gesund war Erik eigentlich?

Bei Leroux wird von kühler Haut gesprochen, also hatte er doch bestimmt Durchblutungsstörungen gehabt. Und die Anfälle bei Kay darf man ja auch nicht vergessen. Fällt euch noch was ein, woran er vielleicht gelitten haben könnte oder was er hätte leicht bekommen können?

Und das fehlen seiner Nase, dürfte doch bestimmt auch ein paar Probleme verursacht haben, oder?

.
Persephone
BeitragVerfasst am: 04 Feb 2006 20:10 Titel: Wie gesund war Erik eigentlich?
ER hatte bestimmt ne Schilddrüsenüberfunktion ^^ da er so dünn war. Und auch noch andere symptome würden darauf hinweisen.

Wisst ihr dass der gute Kerl super Glück hatte keinen Pneumothorax gehabt zu haben? Mir wurde gesagt das kriegen sehr oft junge sehr schlanke Personen und besonders Männer! Das wär wohl das Aus,für den Engel der Musik gewesen Laughing

.
Mlle Christine/Mrs.E.Hyde
BeitragVerfasst am: 05 Feb 2006 10:19 Titel: Wie gesund war Erik eigentlich?
Na da het wenigstens er Glück mit nem Pneumothorax gehabt. Nicht auszudenken, wenn er sein Goldkstimmchen verloren hätte.

.
Persephone
BeitragVerfasst am: 20 Feb 2006 16:45 Titel: Wie gesund war Erik eigentlich?
Nicht wahr? Shocked wuuaaah.. furchtbar!
naja obwohl..Goldstimmchen wär ja noch da gewesen,aber eben nicht mehr diese Stimmgewalt. warum denk ich bei dem Wort Stimmgewalt nur an Borchert?*gg*

In einigen Phanphics wird ihm immer angedichtet er sei Magersüchtig gewesen... das halte ich für falsch. Er war doch von Kind an so dürr Confused

.
Mlle Christine/Mrs.E.Hyde
BeitragVerfasst am: 20 Feb 2006 16:50 Titel: Wie gesund war Erik eigentlich?
Also Magersucht, will ich auch mal ausschließen, ich glaube er, dass es einen anderen Grund für seine dürre Erscheinung gibt. Vielleicht fehlt ihm im Hirn etwas, was ihm hunger vermeldet, so dass er nicht normal isst, oder sowas in der Art.

@Persi: Keine Ahnung, wie du bei Stimmgewalt gerade auf Borchert kommst Very Happy Wink

.
~~eternity~~
BeitragVerfasst am: 20 Feb 2006 20:24 Titel: Wie gesund war Erik eigentlich?
stimmt... irgendwie gesund kann es ja wirklich nicht gewesen sien, soooo mega dünn gewesen zu sein, dass man sogar mit einem Skelett verglichen wird.
aber das mit der Kälte ist, glaube ich, nicht ganz so schlimm, werde ja selbst oft das Eiskalte Händchen genannt. ist bei mir also Normalzustand Very Happy

Magersucht halte ich auch nicht für besonders plausibel... "meinen" Erik stell ich mir auch nicht psychisch Krank vor --ok, aber zumindest nicht so Smile

Also bei "Stimmengewalt" kommt mir Paulchen in den Sinn Very Happy wurde auch schon einmal liebevoll als "Dröhnmaschiene" bezeichnet Very Happy obwohl ich bei Ians "Stimmgewalt" auch immer eine absolute Gänsehaut bekomme *freu*. *im August/September unbedingt wieder nach Essen will!!!!!!!!*

.
Persephone
BeitragVerfasst am: 20 Feb 2006 21:53 Titel: Wie gesund war Erik eigentlich?
Zitat:
meinen" Erik stell ich mir auch nicht psychisch Krank vor

Laughing Also ich halte Erik für absolut psychisch krank. Sorry dass ich das so hart ausdrücke *gg* Er hat auf alle Fälle nen psychischen Knacks! Muß er ja auch,bei all dem was er erlebt hat. Ne beinahe vergewaltigung..und so.. sowas kann einen schon echt mitnehmen,auch wenns nur beinahe war! Und dann dass er sein Leben lang nicht als vollwertiger Mensch akzeptiert worden ist.
Sein"psych. Knacks" macht sich besonders bei der Entführung bemerkbar Wink Entführung, Kronleuchterabsturz, Morde,...soll ich weiter machen? Wink

.
~~eternity~~
BeitragVerfasst am: 21 Feb 2006 8:25 Titel: Wie gesund war Erik eigentlich?
Deswegen ja auch --"ok, aber nicht so" Very Happy Eben nicht magersüchtig....

.
Mlle Christine/Mrs.E.Hyde
BeitragVerfasst am: 21 Feb 2006 10:03 Titel: Wie gesund war Erik eigentlich?
Ja, also wenn er bei seinen Erfahrungen keinen psyschichen Knacks bekommen hat, wäre das ein Wunder Very Happy , aber magersüchtig is er defenitiv nicht. Obwohl ich mir meinen Erik auch lieber ohne Morde, Drogen und Straftaten vorstelle, aber was soll man machen.

.
Sweet-Angel
BeitragVerfasst am: 23 Feb 2006 19:16 Titel: Wie gesund war Erik eigentlich?
Zitat:
Obwohl ich mir meinen Erik auch lieber ohne Morde, Drogen und Straftaten vorstelle, aber was soll man machen.

Das war nur mal notwendig dass er ab und zu jemand umbringt Wink Achtung Ironie!

Aber dass er Drogen nahm macht ihn spannender für mich! ich weiß nicht warum aber irgentwie macht ihn das anziehender.. Confused Vielleicht mein helferkomplex?

.
Persephone
BeitragVerfasst am: 27 Feb 2006 2:48 Titel: Wie gesund war Erik eigentlich?
hach ich bin ja so fies Very Happy ich hatte überlegt ob ich dafür einen eigenen Thread aufmache ,unter dem Namen"persi ist ja sooo fies"*gg*, aber ich lasse es doch Very Happy

Also, Eriks Entstellung kann man ja eventuell zu dem Thema dazu zählen, oder? Ist ja immerhin ne Mißbildung... also.. folgenden Link hätte ich dazu anzubieten:
http://www.makeup.de/Shop/index.html?d_G...ile797.htm
Ich empfehle Artikel Nr. 2 Very Happy

.
Mlle Christine/Mrs.E.Hyde
BeitragVerfasst am: 27 Feb 2006 16:19 Titel: Wie gesund war Erik eigentlich?
Ok, dann hätte er ne normale Nase und was machen wir mit dem Rest des Gesichts? *fies grübel*, obwohl er mir ja eigentlich ganz Natura lieber wäre *auch fies, oder?*

.
Persephone
BeitragVerfasst am: 27 Feb 2006 16:23 Titel: Wie gesund war Erik eigentlich?
Och da gibts gutes Make Up um sein restliches Gesicht auch"normal" aussehen zu lassen. Notfalls mit Latexteilchen Very Happy

Also mir wäre es egal ob er nun normal aussieht oder "häßlich". Aber ich denke wenn er die Möglichkeit gehabt hätte,hätte der sowas sicher in Anspruch genommen. Und hauptsache er fühlt sich wohl dabei Smile WEnn man mit sich selbst im Einklang ist,geht man mit seiner Umwelt auch ganz anders um. Smile

.
Mlle Christine/Mrs.E.Hyde
BeitragVerfasst am: 27 Feb 2006 16:25 Titel: Wie gesund war Erik eigentlich?
Auch wieder wahr, naja, damals gab es halt nur Pappmachée.

.
~~eternity~~
BeitragVerfasst am: 27 Feb 2006 18:53 Titel: Wie gesund war Erik eigentlich?
naja, da bin ich aber auch der Meinung, dass er mit sich selbst zufrieden sien muss und dies war ja nun nicht der Fall....

Zitat:
damals gab es halt nur Pappmachée.


so gaanz nebenbei möchte ich da aber auf den Robert Englund-Erik verweisen... der hat nun einmal nicht Pappmachée verwendet Neutral

.
Mlle Christine/Mrs.E.Hyde
BeitragVerfasst am: 27 Feb 2006 19:10 Titel: Wie gesund war Erik eigentlich?
Ähm ... räusper ... ähm, das ist ein Aspekt am Englund-Erik, mit dem ich absolut nicht klar komme. Momentmal, da fällt mir ein, das Teil unter der Haut war doch Plastik oder. Plastik im 19. Jahrhundert *grübel*

.
~~eternity~~
BeitragVerfasst am: 27 Feb 2006 19:26 Titel: Wie gesund war Erik eigentlich?
keine Ahnung, ob das Plastik war, aber in der "Gegenwrard" hat er ja auch schon eine Technik, die er für seine "Masken" gebraucht, die wir ja heute noch nicht einmal haben... und wann wurde der Film noch gedreht? In der Zeit soll die Gegenwart doch spielen, oder nicht? --Ich glaube nicht, dass die in der "Zukunft" spielen soll... obwohl das bei Eriks Technik ja zu vermuten wäre Very Happy

.
Sweet-Angel
BeitragVerfasst am: 27 Feb 2006 19:41 Titel: Wie gesund war Erik eigentlich?
Nein soweit ich weiß soll das in den Vergangenheit spielen. Aber ob es das 19.Jargundert ist wird nicht erwähnt. Sie reist aber auf alle Fälle in der zeit zurück,denn dieser Erik von dem die Noten sind die sie findet sind ja schon sehr alt und von dem verstorbenen Künstler Erik.


Diese Nase da find ich gut Very Happy Da gibts auch noch die passenden Ork/Elben/Trollohren Very Happy

.
~~eternity~~
BeitragVerfasst am: 27 Feb 2006 19:53 Titel: Wie gesund war Erik eigentlich?
jaja, ich weiss, der größte Teil des Films spielt ja auch in der Vergangenheit. -genauer gesagt: 1888 ( und rein zufälliger Weise spielt es ja auch in London, nicht in Paris und genau 1888 in London war das Jahr des Jack the Ripper!! -ich denke, dass die Filmleute sich gedacht haben Jack=Erik) Diese Szene, wo Erik die vier/fünf (?) Typen schlachtet weil sie ihn geärgert haben und weil er ihre Haut benötigt, erinnert mich auch sehr stark an Jakc the Ripper (vom aussehen (Klamotten technisch) her entspricht er ja auch dem typischen Jack the Ripper- Bild....)

Naja, soweit meine kleine "Exkursion", was ich aber sagen wollte war, dass der Film doch in der "Gegenwart" beginnt und endet! Am Schluss sieht man, dass Erik sich im "Jetzt" ja nicht mehr kleine Hautfetzen annäht, wie zu seiner Zeit an der (Londoner) Oper, sondern sich "Hautmasken" (ich hoffe ihr wisst was ich meine) macht.... und dafür ist doch ganz schön fortgeschrittene Technik nötig.

.
Persephone
BeitragVerfasst am: 27 Feb 2006 20:15 Titel: Wie gesund war Erik eigentlich?
Zitat:
dass Erik sich im "Jetzt" ja nicht mehr kleine Hautfetzen annäht, wie zu seiner Zeit an der (Londoner) Oper, sondern sich "Hautmasken" (ich hoffe ihr wisst was ich meine) macht.... und dafür ist doch ganz schön fortgeschrittene Technik nötig



naja aber die hätte er sich ja auch anfertigen lassen können Smile was es da nicht alles gibt auf der seite von meinem Link. Sicher kann man sich auch gesichter anfertigen lassen.Und mit etwas Übung ist das gar nicht so schwer sich diese selbst"aufzukleben" Mensch ich werd Maskenbilder Very Happy *spannend find*

.
E.M.K.
BeitragVerfasst am: 01 März 2006 11:51 Titel: Wie gesund war Erik eigentlich?
Latexmasken sind gar nicht so schwer zu machen, wenn man das nötige Zubehör hat.

Also zu der Sache mit den angenähten Hautfetzen: Das ist unmöglich. Er würde sich die scheußlichsten, schmerzhaftesten Infektionen zuziehen, wenn er das tun würde, und es käme zu radikalen Abstoßungsreaktionen des Körpers. Die Einstichstellen der Nadeln, die mit dem verwesenden Fleisch in Berührung sind, würden sich entzünden und nekrotisch werden, der "Wundbrand" würde fortschreiten bis zur Blutvergiftung und ihn töten. Und wenn nicht, wäre das so schmerzhaft, dass er es garantiert kein zweites Mal probieren würde.

.
Mlle Christine/Mrs.E.Hyde
BeitragVerfasst am: 01 März 2006 16:02 Titel: Wie gesund war Erik eigentlich?
Womit bewiesen wäre, das der Englund-Film schwachsinn ist Very Happy

.
~~eternity~~
BeitragVerfasst am: 01 März 2006 17:47 Titel: Wie gesund war Erik eigentlich?
naja, vielleicht nicht besonders logisch, aber mir ist der immrenoch lieber als dieser bescheidene Agento Film *würg* ... ich mag den (Argento-Film) nämlich überhaupt nicht!!!!!

.
Persephone
BeitragVerfasst am: 01 März 2006 18:25 Titel: Wie gesund war Erik eigentlich?
Ach EMK denk doch nicht immer so logisch Very Happy Wink

[quote]Und wenn nicht, wäre das so schmerzhaft, dass er es garantiert kein zweites Mal probieren würde.[/quote
Vielleicht hat er ja deswegen das Morphium genommen ,wegen den Schmerzen Confused Was für eine Vorstellung wuuuaah.

.
~~eternity~~
BeitragVerfasst am: 01 März 2006 18:33 Titel: Wie gesund war Erik eigentlich?
Persephone hat folgendes geschrieben:
Ach EMK denk doch nicht immer so logisch Very Happy Wink


Very Happy Ich hab schon vor einer ganzen Weile aufgegeben diesen Satz von mir zu geben mit Sunny Nightmare als Schwester Very Happy Manchmal sollen Dinge einfach nicht logisch sein, sondern einfach passieren. Ich meine, wie logisch ist es überhauupt, dass ein Mensch sich ein eigenes Reich unter einer Oper aufbauen kann und dort solch einen Lebensstandard haben bzw überhaupt überleben kann?!?! Ich möchte da gar nicht drüber nachdenken, sonder einfach diesen Mythos/diese Legende/ diese romantische Geschichte genießen Very Happy Laughing

.
Mlle Christine/Mrs.E.Hyde
BeitragVerfasst am: 01 März 2006 19:57 Titel: Wie gesund war Erik eigentlich?
Mal ehrlich, Erik war doch bestimmt intelligent genug, um sowas nicht mal auszuprobieren Very Happy

.
~~eternity~~
BeitragVerfasst am: 01 März 2006 20:05 Titel: Wie gesund war Erik eigentlich?
Intelliegent war er bestimmt! -ich glaube sogar überdurchschnittlich intelligent, dem nach zu urteilen, was alles so gebastelt hat bsp allein schon sein kleines Reich am unterirdischen See (aber laut Kay hat er ja noch lauter andere kleine Maschinchen gebaut *g*) aber wer weiß schon, wie weit Erik wohl gehen würde um ein halbwegs normales Aussehen zu erlangen? Ich meine, selbstverstümmelung bzw beschädigung des eigenen Körpers ist für Erik ja kein neues Thema, oder?

.
Mlle Christine/Mrs.E.Hyde
BeitragVerfasst am: 01 März 2006 20:08 Titel: Wie gesund war Erik eigentlich?
hm, schon, da ist was dran.

.
Persephone
BeitragVerfasst am: 04 März 2006 0:38 Titel: Wie gesund war Erik eigentlich?
Ich hab da noch was: Er hatte bestimmt nen schwaches Herz oder zumindest Herz/Kreislaufprobleme Wink warum sonst stirbt er am Ende am gebrochenen Herzen? Crying or Very sad

.
Phantoms Mask
BeitragVerfasst am: 20 Sep 2006 19:45 Titel: Wie gesund war Erik eigentlich?
Hi! Bringe mal kurzzeitig Leben hier rein. Very Happy

Ich habe vor kurzen den Film Powder gesehen und da kam mir in den Sinn, dss Eric doch auch ein Albino gewesen sein könnte. Ich meine er war sehr blass (okay, er kam nicht oft raus in die Sonne, aber trotzdem) und in manchen Fällen, sind doch dann auch die Augen gerötet? Sie leuchten zwar nicht im Dunkeln, aber es wurde bestimmt auch einiges in den Beschreibungen ausgeschmückt, um das Phantom möglicht angsteinflößend zu beschreiben, oder? Question

.
~~eternity~~
BeitragVerfasst am: 20 Sep 2006 20:28 Titel: Wie gesund war Erik eigentlich?
ja, die roten augen.... aber wurde die "albino-Theorie" hier nicht schon irgendwo erwähnt oder hab ich nur mit jemand anderem darüber gesprochen...? komisch...

.
Persephone
BeitragVerfasst am: 20 Sep 2006 20:44 Titel: Wie gesund war Erik eigentlich?
Eriks Augen leuchteten gelb und nicht rot,sas spräche nicht für Albino, Allerdings gibt es da irgenteine Krankheit wo die Augen gelb leuchten. Aber wo kein Licht da leuchtet auch nichts! Also im stockfinstern können Augen doch unmöglich leuchten! Vielleicht war das Leuchten der augen auch nur ein Trick von Erik.

.
E.M.K.
BeitragVerfasst am: 21 Sep 2006 9:21 Titel: Wie gesund war Erik eigentlich?
Erik hatte eine kleine Laterne oder Grubenlampe dabei.

Aber wie kommst Du auf gelbe Augen? In meinem Buch steht rot? Wenn jemand französisch kann: Wie heißt es im Original? Rot, Gelb oder vielleicht Orange?

Das Leuchten der Augen kann durch einen Netzhauttumor hervorgerufen werden, die Augen leuchten dann wie Katzenaugen. Das Problem ist, dass der Tumor zur Erblindung führt nach ein paar Jahren. Wenn Erik aber noch im Anfangsstadium war, hatte er keine Sehprobleme.

.
Charlotta La Diva
BeitragVerfasst am: 21 Sep 2006 9:47 Titel: Wie gesund war Erik eigentlich?
also ich meine die augen wären rot gewesen, was wieder für die albinitheorie spricht die wir hier auch irgendwo mal hatten.
Zitat:
Das Leuchten der Augen kann durch einen Netzhauttumor hervorgerufen werden, die Augen leuchten dann wie Katzenaugen. Das Problem ist, dass der Tumor zur Erblindung führt nach ein paar Jahren. Wenn Erik aber noch im Anfangsstadium war, hatte er keine Sehprobleme.

echt? spwas gibts? hab ich noch nie gehört. aber katzenaugen leuchten auch nur wenn licht drauf. bzw rein fällt, oder vertu ich mich da jetzt völlig ?

.
Mlle Christine/Mrs.E.Hyde
BeitragVerfasst am: 21 Sep 2006 14:22 Titel: Wie gesund war Erik eigentlich?
Also Katzenaugen leuchten auch nur, wenn da Licht reinfällt *gg*

.
rosephantom
BeitragVerfasst am: 21 Sep 2006 14:28 Titel: Wie gesund war Erik eigentlich?
Wollte ich auch sagen... oder Erik war, wie ich es schon mal sage einfach ein früherer Schauspieler der Kinofilmreihe X-Men oder außerirdisch.... Auch wenn das doch etwas unlogishc klingt...

.
Mlle Christine/Mrs.E.Hyde
BeitragVerfasst am: 21 Sep 2006 14:38 Titel: Wie gesund war Erik eigentlich?
Er war eben ein ganz besonderer Mensch Very Happy

.
Charlotta La Diva
BeitragVerfasst am: 21 Sep 2006 18:13 Titel: Wie gesund war Erik eigentlich?
genau Very Happy aber das steht ja ausser frage

.
Phantoms Mask
BeitragVerfasst am: 21 Sep 2006 20:00 Titel: Wie gesund war Erik eigentlich?
Wow! Hier sind mehr Antworten gekommen,als erwartet.

Und ja, es kann sein, dass es schon einmal hier stand. Leider habe ich nicht die Zeit, den ganzen Thread durchzulesen, es sei denn ich will mein Glück herausfordern, was das benutzen des Inteernet betrifft. Very Happy

Ich habe gedacht: Zur Not, doppelt hält besser. Rolling Eyes
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
20.07.2016, 22:29
Beitrag: #2
RE: Wie gesund war Erik eigentlich?
So, jetzt suche ich Themen und finde dabei alte Diskussionen. Nach reichlichen Studien, natürlich nur im Hinblick auf Erik *haha*, komme ich zu folgendem Schluss: Neben zahlreichen und diversen psychischen Problemen (Borderline, Folgen emotionaler Vernachlässigung im Kindesalter, narzisstische Persönlichkeitsstörung und Drogenabhängigkeit, Autismussymptome mit Inselbegabung...) passen die Symptome: Anfälle, kalte Haut, Kachexie bzw. Untergewicht am ehesten zu einer Herzinsuffizienz. Hervorgerufen durch hohen Blutdruck, daher auch rote Augen durch geplatzte Äderchen der Bindehaut. Durch periphere Arterienkrankheiten und Veneninsuffizienz im Rahmen der Grunderkrankung enstehen die Hautveränderungen.

Das ist natürlich nicht logisch, wenn es bereits alles so früh in der Kindheit auftritt. Wobei es auch Herzerkrankungen ab dem Kindesalter gibt, die sollten aber nicht so lange überlebt werden. Es sei denn, sie sind doch nicht ganz so schlimm und die Haut/Entstellung kommen aus einem anderen Grund. WOW: Vielleicht hat Madelaine hervorgerufen durch den Schock wegen des Todes von Charles eine psychose Entwickelt bzw. Schizophrenie und den NICHT ENTSTELLTEN Baby-Erik als hässlich und abscheulich angesehen. Und dann hat sie in ihrem verdrehten Kopf ihre eigene Realität zur Wirklichkeit gemacht und Erik die Entstellung zugefügt. Münchhausen by-Proxy und Schizophrenie.

Zu verrückt?

http://graphicguestbook.com/gilras-malstube
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
21.07.2016, 11:11
Beitrag: #3
RE: Wie gesund war Erik eigentlich?
O.O Ich dachte jetzt kommt irgendwas wie: "den Bois de Boulogne als schön zu empfinden ist komplett verrückt. Und sich dort Nachts herumzutreiben auch nicht sonderlich gesund". Oder "Der Mann war wahnsinnig in einer so bescheidenen Kirche wie der Madeleine heiraten zu wollen". Big Grin

Bei Kay könnte man aber doch Münchhausen, bzw eine Entstellung durch Madeleine verursacht, ausschliessen, oder? Wenn mein schwaches Gedächtnis mich nicht trügt waren die bei der Geburt Anwesenden durchaus entsetzt über Baby-Eriks Gesicht, noch bevor Madeleine die Chance hatte, an ihn ranzukommen. Es sei denn, sie hätte es vorgeburtlich geschafft - mit beispielsweise einer Stricknadel durch die Bauchdecke hindurch - sein Gesicht zu verpfuschen. Was jetzt nicht sonderlich wahrscheinlich scheint. Hoffe ich. Bestimmt hat sie im Restaurant ungewaschenen Salat gegessen!


☛ ☛ ☛ Der Bücher neue Kleider ☚ ☚ ☚


Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
22.07.2016, 07:47
Beitrag: #4
RE: Wie gesund war Erik eigentlich?
Oder er war einfach ein hässliches Baby so als Steißgeburt. x)

http://graphicguestbook.com/gilras-malstube
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
25.07.2016, 10:02
Beitrag: #5
RE: Wie gesund war Erik eigentlich?
Vielleicht haben sie ihn verkehrt herum gehalten? Big Grin


☛ ☛ ☛ Der Bücher neue Kleider ☚ ☚ ☚


Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:

KontaktAb zum Phorum PortalNach obenZum InhaltArchiv-ModusRSS-Synchronisation